BusinessOulu

For Media and Press

Tosibox: Globalising with a patented Lock and Key remote connection solution for M2M market

Julkaistu 02.03.2015

With a solution for independent encrypted remote connections, Tosibox of northern Finland is seeking to ride the crest of the industrial Internet Machine-to-Machine (M2M) market at the Mobile World Congress 2015 in Barcelona. This patented solution brings reliability and cost savings to global remote connections. The company’s products are already used in 70 countries, with sales now also beginning in North America.

As a company specialised in establishing and encrypting the remote connection solutions required in industry, Tosibox will launch a new patented product for the growing needs of the industrial Internet at the MWC 2015 trade fair in Barcelona this week.

“The new product comprises a remote connection device called Tosibox Lock 200 and the associated Tosibox Key. This Lock and Key combination enables a secure connection between the user device and a remotely operated device. Unlike other encrypted remote connection solutions, Tosibox is entirely operator, network and device-independent,” explains Tosibox CEO Tero Lepistö.

“This product was specially developed for industrial automation sectors, such as equipment manufacturing, process industries, water treatment, energy and building automation. It is also suitable for use in the security and information communications technology (ICT) sector. Tosibox remote connections allow the user to interact with the remote equipment and robots in industrial and manufacturing plants, to guide, program and control their operations and mutual operating logics, and to manage centralised collection of device data.”

“With only a few mouse clicks, the product also expands from remote sites into a major encrypted system on the Tosibox Central Lock concentrator that can handle up to 4,000 concurrent connections.”

A patented solution for M2M requirements

The patented Lock and Key concept of the Tosibox Plug & Go technology overcomes the deficiencies and limitations of conventional data security and Machine-2-Machine solutions, such as operator or device dependency.

“The Tosibox solution requires no fixed or public IP addresses, firewall openings or port forwarding, which greatly reduces connection problems. Tosibox Lock also solves a common problem of mobile broadband remote access by automatically recovering from disruptions of remote connections. More reliable connections means reduced operating costs for businesses,” explains Tosibox VP International Sales Jussi Paakinaho.

“The popularity of this product is not only due to high data security standards, but also to general user-friendliness, as it calls for no special IT expertise.”

“User deploys the Lock and Key system by physically pairing the Tosibox Key with the Tosibox Lock device. All devices that are connected to the Lock at the remote site will be visible in the end user’s Key interface.”

“The solution also works on mobile devices, which can connect to the Lock using a combination of the Key and a QR code. This is now possible on both Android and iOS platforms.”

“The new Lock and Key are highly durable devices that have been carefully designed for use in an industrial environment. They occupy minimal space, using electrical and control centre rail installations (DIN). And, with the increased performance of the new product, it enables continual growth of Internet-based traffic. The product now also includes the Power-over-Ethernet (PoE) feature requested by the security sector.”

North America welcomes a product that sells itself

“This new product is also helping us to extend the geographical reach of our operations, with sales now beginning in North America. Tosibox products are currently used in over 70 countries in Europe, the Far East and Oceania, even though we have yet to launch formal sales operations at all of these locations,” Paakinaho explains.

“Our principal partners include the international operator Beijer Electronics, HY-LINE Systems in Germany, and Telestar in Italy. Customers include the Finnish global corporations Prima Power engineering and Tammermatic vehicle washing systems.”

“This year we are focusing on globalisation and sales, and we have received support from the Finnish Trade Organisation (Fintra) and other initiatives to our partner program. We develop and manufacture all of our products in Finland.”

Tosibox will launch the new products at the Barcelona Mobile World Congress on Monday 2nd March at 3 pm CET on the Team Finland stand (5C31) in hall 5.

Media material and pictures of the new products are available at: www.tosibox.com/press

Follow us on Twitter @TOSIBOX and LinkedIn.

For further details please contact:
Tero Lepistö, CEO, Tosibox, tel. +358 50 404 1346, tero.lepisto@tosibox.com
Jussi Paakinaho, VP International Sales, Tosibox, tel. +358 40 559 9045, jussi.paakinaho@tosibox.com
Media contact: Merja Enroos, +358 400 292 460, merja.enroos@frankcommunications.fi

Tosibox Oy
Tosibox was established in the northern Finnish city of Oulu in 2011 by Veikko Ylimartimo, Anssi Hyvönen and Jaakko Räisänen. The company already employs 14 people, with turnover of EUR 1.25 million in 2014. Its products are used in more than 70 countries and its sales organisation now covers Europe, the Far East, Oceania and North America. Clients of Tosibox Oy include businesses in industrial automation and machinery, building automation, and security sector. www.tosibox.com


  

  

Tosibox: Globalisierung mit einer patentierten Lock&Key-Fernwartungslösung für den M2M-Markt

Mit seiner unabhängigen, verschlüsselten Fernwartungslösung gibt das Unternehmen Tosibox Oy aus dem Norden Finnlands auf der Mobile World Congress 2015 in Barcelona Antwort auf die Nachfrage nach industriellen Machine-to-Machine(M2M)-Lösungen. Die patentierte Lösung bringt Zuverlässigkeit und spart Kosten für Fernanbindungen auf dem internationalen Markt. Die Produkte von Tosibox werden bereits in 70 Ländern weltweit eingesetzt, nun startet auch der Vertrieb in Nordamerika.

Als spezialisiertes Unternehmen für die Herstellung und Verschlüsselung von Fernwartungslösungen im industriellen Umfeld präsentiert Tosibox sein neues Produkt für die wachsenden Ansprüche des industriellen Internets auf der MWC 2015 in Barcelona.
„Das neue Produkt besteht aus einem Netzwerkgerät namens Tosibox Lock 200 und den für den sofortigen Fernzugriff eingesetzten Tosibox Key. Die Verbindung zwischen Lock und Key sorgt für den gesicherten Fernzugriff auf die an Tosibox Lock angeschlossenen Anlagen. Im Gegensatz zu anderen verschlüsselten Verbindungslösungen ist Tosibox vollkommen unabhängig vom Benutzer, von Netzwerken und zu wartenden Zielgeräten“, erläutert der Geschäftsführer Tero Lepistö.

„Das neue Produkt wurden speziell für Kernbereiche der Industrieautomation wie den Anlagenbau, die Prozessindustrie, den Bau von Kläranlagen, die Energieversorger und zugleich für die Gebäudeautomation konzipiert und entworfen. Ebenso ist die Lösung für Sicherheits- und IT-Anwendungen geeignet. Der Fernzugriff von Tosibox erlaubt die Interaktion zwischen Benutzer und ferngesteuerten Zielgeräten und -anlagen wie z. B. Industrierobotern. Dabei sorgt die Tosibox-Fernanbindung für die Überwachung, Programmierung und Kontrolle der Abläufe in Industriebetrieben sowie für die Auswertung von zentral ermittelten Betriebsdaten. Mit wenigen Mausklicks wird die Lösung von einer einfachen Verbindung zwischen Lock und Key zu einem weltweiten Verbindungsnetzwerk, mit einem Tosibox Central Lock Server, der bis zu 4.000 gleichzeitige Verbindungen steuert.“

Patentierte Plug&Go-Fernanbindung für den M2M-Markt

Mit dem patentierten Lock-and-Key-Konzept als Element für die einfache Inbetriebnahme der Tosibox Plug&Go-Lösung werden viele der bisherigen Mängel und Einschränkungen konventioneller Datensicherheits- und M2M-Lösungen behoben und zugleich die Abhängigkeit von Netzwerkbetreibern und von der eingesetzten IT-Infrastruktur reduziert.

Der Vertriebsleiter Jussi Paakinaho verweist auf die Vorzüge der einfachen Nutzung: „Die Tosibox-Fernwartung erfordert keine feste oder öffentliche IP-Adresse, keine Änderung der Firewall-Konfiguration und kein Port Forwarding. Dies vereinfacht die Installation, senkt den Wartungsaufwand und vermeidet zudem übliche Probleme im Verbindungsaufbau. Das Netzwerkgerät Tosibox Lock wirkt darüber hinaus Verbindungsstörungen der mobilen Netze durch einen automatischen Wiederaufbau der mobilen Verbindungen entgegen. Zuverlässige Fernverbindungen bringen so Einsparungen in den Wartungskosten des Industriebetriebes. Die Beliebtheit der Lösung erklärt sich nicht allein durch hohe Sicherheitsstandards, sondern auch durch die Benutzerfreundlichkeit und eine größere Unabhängigkeit von IT-Expertise. Der Benutzer stellt innerhalb weniger Sekunden mit einem Handgriff selbst die Verbindung von Tosibox Lock und Key her. Bei der Verwendung des Keys (USB-Kryptoprozessor) auf einem PC erscheinen alle an den Lock angeschlossenen Geräte und Anlagen auf der Benutzeroberfläche des Keys. Über dieselbe Benutzeroberfläche kann mit wenigen Klicks durch das Einscannen eines QR-Codes entweder ein Android oder IOS Mobile Client erstellt werden.“

„Die neuen Lock-and-Key-Modelle sind äußerst robust und für eine anspruchsvolle industrielle Umgebung konzipiert. Sie sind kompakt und können leicht an die vorhandene Stromversorgung angeschlossen und zudem auf einer Hutschiene installiert werden. Die erhöhte Leistung der neuen Modelle ermöglicht es, dem steigenden verschlüsselten Durchsatz gerecht zu werden. Zugeschnitten auf die Anforderungen im Sicherheitsbereich, z. B. bei der Installation von Überwachungskameras, wurde beim Tosibox Lock 200 ein Power over Ethernet-Port (PoE) ergänzt.”

Neue Produkte auch für den nordamerikanischen Markt

„Unsere neuen Produktmodelle helfen uns, in neuen geografischen Märkten wie Nordamerika Fuß zu fassen. Derzeit werden Tosibox-Produkte in über 70 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten und in Ozeanien eingesetzt, obgleich die Erschließung von Vertriebsstrukturen in den meisten Märkten noch nicht abgeschlossen ist. Die Firmen Prima Power Engineering und Tammermatic Vehicle Washing Systems sind zwei unserer weltweit tätigen Kunden. In diesem Jahr liegt der Fokus auf der internationalen Markterschließung und der Erweiterung der Vertriebsstruktur. Zudem sind die finnische Handelsorganisation (Fintra) und andere Organisationen bei der Entwicklung eines Partnerprogrammes behilflich gewesen. Alle unsere Produkte werden ausschließlich in Finnland entwickelt und hergestellt”, so Jussi Paakinaho.

Tosibox Oy wird am Montag, dem 2. März, um 15.00 Uhr (Mitteleuropäische Zeit) auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona sein neues Produkt am Stand von Team Finnland (Stand Nr. 5C31) in Halle 5 vorstellen.

Mediendaten und Fotos des neuen Produktes stehen auf folgender Webseite zur Verfügung: www.tosibox.com/press

Folgen Sie uns auf Twitter @TOSIBOX und auf LinkedIn.

Für weitere Auskünfte nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:
Tero Lepistö, CEO, Tosibox, Tel. +358 50 404 1346, tero.lepisto@tosibox.com
Jussi Paakinaho, VP International Sales, Tosibox, Tel. +358 40 559 9045, jussi.paakinaho@tosibox.com

Tosibox Oy
Die Firma Tosibox Oy wurde im Jahr 2011 in der nordfinnischen Stadt Oulu von Veikko Ylimartimo, Anssi Hyvönen und Jaakko Räisänen gegründet. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 14 Angestellte und erzielte im Jahr 2014 einen Umsatz von 1,25 Millionen EUR. Die Tosibox-Produkte werden in über 70 Ländern in Europa, dem Mittleren Osten und Ozeanien eingesetzt, und die Vertriebsstruktur deckt diese Märkte einschließlich Nordamerika ab. Die Kunden von Tosibox Oy stammen aus der Industrieautomation, besonders aus dem Anlagenbau, aus der Gebäudeautomation und aus dem Security-Bereich. www.tosibox.com